Eine der beeindruckendsten Entwicklungen in jüngster Vergangenheit ist zweifellos ChatGPT, ein Sprachmodell von OpenAI, das uns in bisher ungeahnter Weise mit Maschinen interagieren lässt. Der Dialog mit der künstlichen Intelligenz erfolgt im Wesentlichen schriftlich über die Eingabeaufforderung bzw. den so genannten Prompt. Immer häufiger tauchen nun Anwendungen auf, die zwar die Intelligenz von ChatGPT nutzen, den Dialog mit dem Nutzer aber auf die Ebene der Sprache und Mimik heben. So ein Beispiel kann man kostenlos hier bei d-id ausprobieren.

Avatare geben der KI ein Gesicht

Zur Auswahl stehen Avatare mit unterschiedlichen Expertisen. Über das Mikrofon kann ich meine Frage stellen und erhalte anschließend eine, vom Avatar gesprochene, Antwort. Selbstverständlich ist die Antwort von der jeweiligen Expertise geprägt.

Interessanterweise sind die Antworten der Avatare deutlich kompakter als jene, die ChatGPT bei einer schriftlichen Direkteingabe ausgibt. Wie in einem echten Dialog.

Geballtes Wissen wird menschlich

Ein sprechendes Gesicht bringt ChatGPT auf eine neue Ebene der Interaktivität und Menschlichkeit. Es ist eine Verschmelzung von Text und Animation, die es uns ermöglicht, mit einer künstlichen Intelligenz zu sprechen, als wäre sie ein lebendiger Gesprächspartner vor uns. Man stelle sich vor, wie ein animierter Avatar mit lebhaften Augen, einem freundlichen Lächeln und sonstigen Gesichtsausdrücken auf unsere Fragen antwortet. Die kühle Technologie wird plötzlich menschlich und zugänglich.

Wir Menschen suchen Verbindungen

Aber was genau macht ein sprechendes Gesicht so kraftvoll? Nun, es ist die menschliche Komponente, die es bietet. Wir Menschen sind sozial und emotional geprägt – wir suchen Verbindungen, selbst mit Technologie. Indem wir ChatGPT ein sprechendes Gesicht geben, überbrücken wir die Kluft zwischen Maschine und Mensch. Wir fühlen uns gehört, gesehen und verstanden.

Immer auch ein angenehmer Gesprächspartner

Der Nutzen eines sprechenden Gesichts in Szenarien des Kundensupports beispielsweise liegt auf der Hand. Bei der Schadenannahme empathisch, bei einer Auskunft verbindlich und bei einer Beratung authentisch – jeweils mit dem richtigen Gesicht, der richtigen Tonlage und der richtigen Wortwahl.

Es ist der Anfang einer neuen Ära, in der künstliche Intelligenz nicht nur fortschrittlich, sondern auch herzlich ist. Gemeinsam können wir die Menschlichkeit in die Technologie integrieren und so eine Welt schaffen, in der Innovation und Empathie Hand in Hand gehen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur ganzheitlichen Prozessautomatisierung Ihrer Versicherung haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  +  38  =  45

Verwandte Artikel