[Update] 2021 durften wir ein spannendes Projekt mit Blume2000 umsetzen, in welchem wir einen neuen Versicherungsmakler für das Unternehmen gesucht haben. Details zum Projekt finden Sie im weiteren Verlauf dieses Beitrags.

Was ist seit dem initialen Projekt geschehen und wie hat es sich entwickelt?

Mittlerweile hat der von uns ausgewählte Makler das Thema bAV erfolgreich im Unternehmen und bei dessen Mitarbeitenden vorangetrieben und umgesetzt. Insbesondere die individuelle Betreuung der Mitarbeitenden durch den Makler sticht dabei hervor. Es gibt kein Schema F, welches pauschal umgesetzt wird.

Fazit: Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn die von uns gestarteten Projekte so erfolgreich weiterlaufen. So haben wir wieder eines unserer wichtigsten Ziele erreicht: Unsere Kunden bestens vorbereitet in die Selbstständigkeit zu entlassen.

Lesen Sie hier den ursprünglichen Artikel zum Thema:

Auch wenn man bei PPI unweigerlich sofort an Banken und Versicherungen denkt, können wir auch anders… zum Beispiel Blumen! Na gut, so ein bisschen hat es dann doch wieder mit Versicherungen zu tun, aber eben anders als sonst.

Denn auch einer der größten Floristikketten Deutschlands kommt am Thema Versicherungen nicht ganz vorbei. Vor allem, wenn es um das wichtige Thema Altersvorsorge für die Mitarbeitenden geht. Da mit diesem Thema aber nicht nur eine enorme Verantwortung den Mitarbeitenden gegenüber, sondern auch Kosten einhergehen, ist es nie verkehrt, sich fachkundige Unterstützung mit ins Boot zu holen. Und genau da kommen wir ins Spiel: Wir haben Blume2000 im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens dabei unterstützt, einen neuen Versicherungsmakler zu finden, um im nächsten Schritt die betriebliche Altersvorsorge optimal aufzustellen.  

Best Practice für die Maklerauswahl

Um die Maklerauswahl möglichst transparent und nachvollziehbar zu gestalten, haben wir einen klassischen Ausschreibungsprozess in drei Phasen durchgeführt.

  1. Information über die Ausschreibung an mehrere Versicherungsmakler
  2. Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf eine Top 3
  3. Pitch der Top 3 mit Fokus auf die vier wichtigsten Auswahlkriterien (Betreuung, Entlastung der Verwaltung, rechtssichere Gestaltung einer Vertriebsvereinbarung, Kosten)

Diese vier Kriterien haben wir als Basis für eine Bewertungsmatrix herangezogen, damit die finale Auswahl auch im Nachhinein und von Projektfremden bestmöglich nachvollziehbar ist. Weiterhin bietet eine Bewertungsmatrix ein gewisses Maß an Sicherheit und es lässt sich einfach überprüfen, ob das Gefühl (positiv oder negativ) auch faktisch belegbar ist.

Aufgrund dieses strukturierten und gut dokumentierten Vorgehens konnten wir zusammen mit dem Kunden einen geeigneten Makler auswählen, der von nun an Blume2000 bei der konkreten Einführung einer betrieblichen Altersvorsorge begleiten wird.

„Mit Hilfe der PPI konnten wir die Unsicherheit aus dem Auswahlprozess herausnehmen. Wir sind uns jetzt sicher, die beste Entscheidung für unsere Mitarbeiter getroffen zu haben.“

Jörg Berthold, Leiter Personal

Auch in den nächsten Jahren wird es sicherlich weitere interessante Versicherungsfragestellungen geben, bei denen wir als Sparringspartner zur Verfügung stehen. Vielleicht ja auch für Sie?

Frederik Wulff & Maximilian Bohlen

Consulting Versicherungen | PPI AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8  +  2  =  

Verwandte Artikel