Potenziale für Versicherer in digitalen Welten

Virtuelle Parallelwelten existieren bisher vor allem im Gamingbereich. Prominente Beispiele sind hier unter anderem Fortnite, World of Warcraft und Eve Online. Hinter dem Buzzword Metaverse steckt jedoch eine wesentlich umfassendere Vision an Parallelwelt, wie es der Name wohl auch schon vermuten lässt. Die Vision des „einen Metaverse“ ist eine Weiterentwicklung des Internets und unsere Art miteinander zu kommunizieren, als massiv skaliertes, interoperables Netzwerk von dreidimensionalen virtuellen Welten, in denen Avatare als virtuelle menschliche Repräsentanten miteinander interagieren. Die Kontinuität von Daten spielt in dieser Vision eine große Rolle. Identität, Assets, Kommunikation und Zahlungsverkehr sind in allen Bereichen des Metaverse synchronisiert und werden wohl entscheidenden Anteil am Erfolg einer solchen Gesamtvision haben. Ebenso würde dieses Metaverse wohl die Grundlage für die meisten Interaktionen im Bereich Augmented Reality darstellen und somit auch Einfluss auf unsere realweltlichen Erfahrungen nehmen (1).

Die Idee des Metaverse ist im Grunde nichts Abstraktes, sondern lässt sich als eine konkrete Evolutionsstufe bereits heute existierender virtueller Welten denken. In vielen Gamingwelten hat sich eine ganze Ökonomie um Spieleitems entwickelt und in dem Spiel Fortnite werden sogar digitale Konzerte aufgeführt. Viele Funktionen in diesen Gamingökosystemen entfremden sich von dem eigentlichen Kern des Spiels und es ist ein leichtes diese Entwicklung weiter zu denken, hin zu einem vernetzten System von digitalen Welten, zwischen denen sich Assets transferieren lassen, und die teils oder vollständig ineinander übergehen. Bereits heute erlauben Plattformen wie Roblox, Decentralland und Sandbox ihren Nutzern die Schaffung digitaler Welten im größeren Rahmen, entweder im Kontext Gaming, aber auch darüber hinaus.

Das Metaverse ist aber auch als Versprechen an eine vernetzte Arbeitswelt zu verstehen, in der es möglich ist, auf kreative Art und Weise zu kollaborieren, auf neue Art zu lernen, sich zu entwickeln und damit auch ganz neue Unternehmenskulturen zuzulassen. Versicherer wie die Zurich sind überzeugt von dem Potenzial des Metaverse für die Arbeitswelt:

“For me, one of the most exciting opportunities of the metaverse is in the context of the workplace,”

Joao Andre Neiva, Head of Cyber at Zurich Insurance Groups’ Global Ventures. (2)

Andere Versicherer wie z. B. die ERGO Group oder der Versicherungsmakler hubb sind hier bereits einige Schritte weiter. So trifft sich das Team der ERGO Digital Ventures unter CDO Mark Klein bereits seit über einem Jahr via VR-Meetings, um von den neuen Kollaborations- und Interaktionsmöglichkeiten zu profitieren und die Art der Remote-Zusammenarbeit auf eine neue und womöglich produktivere Weise zu gestalten. Ähnlich verhält es sich bei hubb, ein Makler, der unter COO Ed Halsey firmenweit die Vorteile von VR für Meetings nutzt und gezielt Strategien für das Metaverse entwickelt (3). Ein weiteres spannendes Beispiel zur Nutzung von VR als eine von mehreren Schnittstellentechnologien des Metaverse lässt sich ebenfalls bei der ERGO Group finden: Die Durchführung digitaler VR-Sales-Trainings ermöglicht eine moderne und zugeschnittene Ausbildung in der hauseigenen Vertriebsakademie durch Simulation verschiedener Kundentypen und Unterstützung durch digitale Trainer (4, 5, 6). Das Metaverse, oder besser gesagt die Tools und Teilbereiche, die bis dato gemeinhin zu der Vision Metaverse zu zählen sind, ermöglichen es also Versicherern wie auch anderen Unternehmen neue effiziente und hybride Arbeitsmodelle zu entwickeln sowie Prozesse neu zu gestalten.

Doch anders als manch einer vermuten mag, bleibt der Einsatz von echter Virtual Reality in den Augen mancher Experten nur eine sekundäre Schnittstelle zum Metaverse. Laut Matthew Ball, ehemaliger Head of Strategy bei Amazon Studios, Risikokapitalgeber und Autor des Buches „The Metaverse And How It Will Revolutionize Everything“ ist überzeugt, dass auch heutzutage weit verbreitete Devices wie PCs, Smarthphones und Gaming-Konsolen bereits ausreichend sein werden, um an den Möglichkeiten des Metaverse zu partizipieren (7).

Eine digitale Welt, die nicht mehr nur zur Freizeitbeschäftigung dient, sondern die als potenziertes realweltliches Abbild zu verstehen ist, kann schnell zum Schauplatz komplexer ökonomischer Prozesse werden. Wenn man sich überlegt, warum Menschen bezahlt werden, um etwas zu tun, dann ist dies meist stark damit korreliert ein Produkt zu liefern oder eine Dienstleistung zu erbringen, die für jemanden einen Wert hat. In dieser Vorstellung ist eine komplexe virtuelle Welt der Realen durchaus ebenbürtig. In einer komplexen Ökonomie in der Besitz über Assets wie Kryptowährungen, NFTs und andere virtuelle Objekte abgebildet ist, ist anzunehmen, dass es auch einen Bedarf nach Versicherungsleistungen geben wird. Einerseits um derlei Objekte gegen Verluste abzusichern, andererseits um Unternehmen und Individuen über entsprechende Cyberpolicen auch gegenüber Risiken wie Hacking, Daten- und Identitätsdiebstählen als auch Netzwerkausfällen abzusichern.

Erste Technologiegetriebene US-Versicherungsunternehmen entwickeln bereits Versicherungsprodukte für Teilbereiche des Metaverse. So hat das Unternehmen Boost eine Versicherung für Crypto Wallets entwickelt und das Unternehmen Breach entwickelt derzeit ein Produkt zur Absicherung von NFTs (8). In Zukunft warten auf Versicherer jedoch nicht nur einige regulatorische Herausforderungen im Bereich Metaverse, auch im Underwriting wird es auf Grund einer fehlenden Datenbasis und entsprechend unsicherer Pricing-Modelle spannend zugehen. Nichtsdestotrotz das Metaverse hat Potenzial. Die Investmentbank Morgan Stanley prognostiziert gar, dass sich das Metaverse zu einem 8 Billionen Dollar-Markt, als zentrale Gaming-, Social Media- und Streaming-Plattform entwickelt. In solch einem Markt liegt viel Potenzial für versierte Versicherer die z. B. stark im Bereich Cyber, DeFi, Blockchain und Embedded Insurance sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  +  16  =  22

Verwandte Artikel