In diesem Blog berichten wir normalerweise nicht von Kundenprojekten oder speziellen Use Cases, die in Zusammenarbeit mit PPI umgesetzt worden sind. Jetzt mache ich aber mal eine Ausnahme, denn die hier vorgestellte Anwendung ist wirklich zukunftsweisend.

Vor gut einem Monat erreichte uns eine Anfrage von PolicyDock, ein Unternehmen aus Singapur, das über eine Plattform für Versicherer auf cysmo® aufmerksam geworden war. Das Leitbild von PolicyDock lautet „API first“. Zur Erinnerung: Eine API (Application Programming Interface) ist eine standardisierte Programmierschnittstelle, die eine Anbindung von einem oder mehreren Programmen an ein Softwaresystem ermöglicht.

APIs sind mir aus der täglichen Arbeit natürlich ein Begriff. Auch unsere Softwareprodukte – und in diesem speziellen Fall das Cyberrisiko-Bewertungstool cysmo® – verfügen über eine API und somit die Integrationsmöglichkeit in bereits bestehende Produkte. Daher erstaunte mich die Anfrage des Kunden erstmal nicht sonderlich.

Umso mehr wurde ich im dann folgenden Gespräch überrascht, als mir recht schnell klar wurde: Hier geht es um weit mehr als nur eine reine Anbindung unseres Tools – PolicyDock strebt nach Größerem. Ziel ist es, komplett modulare, anpassbare Versicherungsprodukte per API mit allen dahinterliegenden Facetten und Komplexitätsstufen so abzubilden, dass kurzfristige Anpassungen ohne Weiteres nahezu in Echtzeit umsetzbar sind. Gerade in hart umkämpften Sparten wie der Cyberversicherung ein Traum für die Produktverantwortlichen.

Das Big Picture, das Policy Dock verfolgt, ist eine Insurance-as-a-Service-Plattform, über die nicht nur das Versicherungsprodukt als solches inklusive der Angebotserstellung, des Underwritings, der Antragsbearbeitung bis hin zur Automatisierung von Backoffice-Diensten abgebildet wird. Nein, darüber hinaus sollen auch additive Services mit angebunden werden können, die das Versicherungsprodukt abrunden und der Assekuranz durch die Mehrwerte einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen können.

In diesem Fall wurden wir zur Bereitstellung und Einbindung von cysmo® angefragt. Ich war von der Einfachheit und den Möglichkeiten, die PolicyDock bereitstellt, durchaus positiv überrascht. In der mir gezeigten Demonstration war es einfach, neue Versicherungsbausteine zum Produkt hinzuzufügen, ohne hierfür ein umfangreiches Projekt aufsetzen zu müssen – also quasi Plug-and-play im Versicherungsumfeld.

Und hier schließt sich der Kreis zu unseren gewohnten Blogbeiträgen, da ich mir gut vorstellen kann, dass diese „API first“-Strategie in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen wird. Denn wenn ich alles aus einer Hand anbieten kann, dann können sich die einzelnen Softwareanbieter die Vertriebsaufwände sparen. Der Kunde muss nicht zig Seiten nach den passenden Dienstleistungen durchsuchen, sondern kann auf alle Dienste und Services ganz entspannt über eine Plattform zugreifen.

Und auch der Versicherer kann diesen Umstand für sich nutzen, die Bindung zu seinen Kunden weiter intensivieren und data driven die Produkte und Services noch weiter verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel